Bedrohte Arten

Orang-Utans - klug, friedlich, sanft - und dennoch bedroht…

Um diese einmaligen, akut gefährdeten Tiere zu erleben, hat sich Autor und Fotograf Michael Herzog auf den weiten Weg nach Südostasien gemacht. Die Letzten ihrer Art leben inzwischen nur noch auf Sumatra und Borneo. Für Herzog hat sich mit dem Besuch bei den „Waldmenschen“ auf Borneo ein lang gehegter Traum erfüllt. Mehrfach suchte er das Semenggoh Wildlife Centre in Kuching auf und kam nicht nur mit emotionalen Erlebnissen zurück, sondern auch mit beeindruckenden Bildern. Einem unserer genetischen Verwandten beinahe Schulter an Schulter zu begegnen, hat etwas Atemberaubendes. 

© Michael Herzog

© Michael Matschuck
Interview

IM GESPRÄCH MIT LENN KUDRJAWIZKI

Vielen ist er vor allem aus dem Kroatien-Krimi bekannt. Dabei galt seine erste Liebe der Musik. Seit 1996 steht Lenn Kudrjawizki vor der Kamera für große TV- und Streaming-Produktionen. Als Sohn eines ukrainischen Vaters und einer russischen Mutter hat er einen ganz eigenen Blick auf die derzeitige kriegerische Krise Europas. Wir haben den leidenschaftlichen Schauspieler und Violinisten zum Interview getroffen und mit ihm auch über die eigene Verantwortung im Kontext der Klimakrise gesprochen. Er erzählt mit Begeisterung vom ersten nachhaltig aufgestellten Orchester und erklärt uns, was Glück für ihn bedeutet. 


Reisen

Wüste trifft Wasser

Ägypten ist viel mehr als nur die Pyramiden von Gizeh oder das Tal der Könige. Zu dieser Erkenntnis kam unser Mitherausgeber Andreas Klotz auf einer Reise in den Süden des nordafrikanischen Landes. Im Wadi-El-Gemal-Nationalpark, dem drittgrößten des Landes, erwartete ihn eine beeindruckende Mischung aus Erlebnissen der Extraklasse über und unter Wasser. Das Tal der Kamele hielt nicht nur diese einzigartigen Tiere für ihn bereit, sondern auch die Erfahrung, dass man Stille auf sehr besondere Art hören kann. Und farbenfrohe schillernde Korallenriffe durfte er beinahe vor der Haustür erleben. 

© Andreas Klotz

© Andreas Klotz
Ausklapper

Die magischen Fünf

Kennen Sie Namibgecko und Afrikanische Radspinne, oder Wattwurm und Nordseegarnele, oder Erdferkel und Löffelhund, oder Marabu und Hyäne? Sie alle vereint etwas ganz Spezielles. Jedes von diesen Tieren gehört zu einer Gruppe der magischen Fünf. Abgeleitet von den Big Five, die einst in maßloser Selbstüberschätzung von Großwildjägern so tituliert wurden, haben weitere Kreise von fünf „Auserwählten“ mit ganz besonderen Eigenschaften zusammengefunden. Lassen Sie uns einfach schauen, wer da wohl klein, winzig, hässlich oder scheu ist. 


Artenschutz in Deutschland

Wilde Freiheit

Gibt es sie noch – wilde Tierherden in Deutschland? Kerstin von Splényi hat zwei sehr besondere Artenschutzprojekte in Deutschland besucht und festgestellt, dass ein gemeinsames Ziel auf ganz unterschiedliche Arten angesteuert werden kann. Pferde sind in Deutschland kein seltener Anblick, und doch sind die Wildpferde im Merfelder Bruch die einzige Population, die seit 1316 weitestgehend auf sich selbst gestellt in dieser Region lebt. Für den europäischen Bison hingegen wurde im Rothaargebirge ein neues Refugium geschaffen, damit Europas größter Landsäuger eine neue Chance bekommt. 

© Kerstin von Splényi

© Paul Kornacker
Nationalpark Norwegen

Im Rausch der Farben

Fotograf Paul Kornacker war im „Land entlang der schmalen Fjorde“ unterwegs und hat sich ganz dem Farbfeuerwerk des norwegischen Herbstes hingegeben. Von Hardangervidda und Grimsdalen reiste er bis zur Insel Senja und den Lofoten. Er begegnete Moschusochsen und Rentieren, ließ sich von Küstenlandschaften und Bergmassiven beeindrucken – und immer wieder vom Wasser, das für einzigartige Spiegelungen sorgt. Die Natur hat ihren schier endlosen Farbkasten von Rot-, Gelb- und Orangetönen ausgepackt und überrascht zum Schluss mit einem echten Highlight – den Fackeln der Götter: den Nordlichtern.


Abenteuer

Tauchen mit Tigerhaien & Co.

Das ist Abenteuer pur, kostet ein bisschen Überwindung und etwas Mut – sich einfach vom Boot aus inmitten einer Gruppe von Haien fallen zu lassen, in voller Tauchausrüstung natürlich. Andreas Klotz hat einen Aufenthalt auf den Bahamas genau dafür genutzt und Erstaunliches wie Aufregendes erlebt. Zu Kollisionen mit den majestätischen und aufmerksamen Tieren ist es übrigens nicht gekommen. Viel weniger Berührungsängste gibt es mit Atlantischen Fleckendelfinen, auch Zügeldelfine genannt. Die Gruppe der schnellen Schwimmer auf der Little Bahama Bank hat eine ganz besondere Beziehung zu Menschen.

© Raphael Studer

© pixabay / Tehzeeb Kazmi
Grüne Finanzen

Tatort Grüne Bank-Investitionen

Die Bekämpfung des Klimawandels ist eine Mammutaufgabe. Eine dafür notwendige Transformation unserer Gesellschaft benötigt erhebliche finanzielle Ressourcen. Immer mehr Menschen wollen mit ihrem Kapital eine nachhaltige Wirkung erzielen. Das Angebot an Anlagen in diesem Bereich ist gewachsen. Leider halten nicht alle, was sie versprechen. Doch wie lässt sich „echte“ Wirkung erzielen? Und wofür stehen komplexe Fachtermini wie ESG, SRI, PAB, Best-in-Class, Exclusion Criteria, Engagement und Divestment? Lesen Sie das kleine Anlegerlexikon. 


Reisen

GROOTBOS FLORILEGIUM - EINE UNVERGESSLICHE REISE

Auf der Erde werden sechs kontinentale sowie ein ozeanisches Florenreich unterschieden. Unser Mitherausgeber Michael Matschuck war in Südafrika und hat sich vom Capensis, dem Florenreich der Kapregion, verzaubern lassen. Im Grootbos Private Nature Reserve war er in einem botanischen Wunderland unterwegs. Ergänzt wurde das Naturerlebnis durch ein einzigartiges Kunstprojekt internationaler Botaniker und Künstler, das die bedrohte Blumen- und Pflanzenwelt von Grootbos in aufsehenerregenden, detailreichen Bildern festhält. 

© Michael Matschuck

Unsere Partner